Innenausbau

Deckenabsorber:

Der Deckenabsorber kann nachträglich einfach in Räumen mit Beton oder Gipskartondecken nachgerüstet werden. Die hohe Schallabsorption der Elemente bietet eine exakte Dosierung der Absorptionsfläche. Durch das eigenentwickelte Klebeverfahren ist ein Einbau ohne die übliche Bauverschmutzung möglich. Der Hochleistungskleber ermöglicht eine schnelle Montage, wodurch keine bzw. nur eine geringe Ausfallzeit der Räumlichkeiten zu veranschlagen ist.
Der Deckenabsorber ist nahezu unauffällig und durch seine niedrige Aufbauhöhe von 40 mm ohne Raumhöheneinschränkung individuell einsetzbar.
Einsatzgebiete: Büros, Schulen, Labors, Produktions- und Lagerhallen.

 

Wandabsorber:

Die Wandabsorber können zur akustischen Grundbedämpfung und in Räumen mit geringer Diffusität ergänzend zum Deckensystem eingesetzt werden. Durch die Anbringung der Wandabsorber wird das Raumklima nachhaltig verbessert. Insbesondere Filz trägt einen hohen Beitrag zur Staubbindung aus der Raumluft bei.

Neben der hervorragenden Absorption gibt es auch vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten. Die Oberflächen farbbeschichteter Wandabsorber können sowohl bedruckt werden als auch mit Filz oder Textil bezogen werden.
Nach Wunsch wird der Absorber rahmenlos oder mit einem Aluminium-Rahmen ausgestattet.
Die Wandabsorber können auch als Pinnwand verwendet werden.

 

Deckensegel:

Mit dem Akustikdeckensegel verbessern Sie nicht nur die Akustik wirkungsvoll, sie setzen auch Highlights an der Decke.
Die große Flexibilität der Ausführung und Befestigung bietet viele gestalterische Möglichkeiten.

Durch die verschiedenen Kanten, Rahmen, Farben, sowie flexible Größe und Form, als auch die Integration von nutzungsbedingter Beleuchtung oder zusätzlichen Tiefenabsorbern, lassen sich die  Akustikdeckensegel wirkungsvoll und optisch ansprechend integrieren.
Einsatzgebiete: Büros, Schulen, Produktions- und Lagerhallen, Sporthallen und Labors.
Aufhängung der Akustikdeckensegel:  abgehängt mit Drahtseilen.

 

Akustikbaffel:

Die Akustikbaffel eignet sich hervorragend für den Einsatz in Gebäuden mit einer thermisch aktivierten Decke. Durch die vertikale Anordnung der Absorber ist mit einer Kühlleistungsminderung von ca. 3% zu rechnen. Darüber hinaus lassen sich die Produkte auch in Räumen einsetzen, in denen der freie Zugang und Blick zur Decke gewährleistet sein muss.
Die Anordnung und Dimension der Baffelelemente kann exakt auf Ihre Bedürfnisse angepasst werden.
Einsatzgebiete: Büros, Schulen, Produktions- und Lagerhallen, Sporthallen und Labors.
Aufhängung der Akustikbaffel: einzeln hängend, freihängend, geklebt